Dienstag, 21. November 2017
Suche Suche | Kontakt Kontakt | Sitemap Sitemap | Impressum Impressum |   anmelden   
Header

 


Gesunde Stadt Dortmund e.V.

..:: Unternehmen » Organisation » Investition und Beschaffung » Informationen » Berücksichtigung beim Kauf von Grund und Gebäuden!
 Was ist beim Kauf von Grund und Gebäuden zu berücksichtigen? minimieren 

Prozesse - Probleme - Aufgaben

Beim Kauf von Gebäuden oder Grundstücken können Informationen über Vornutzung und Bodenverhältnisse bares Geld bedeuten: Als späterer Eigentümer ist man im Zweifelsfalle Besitzer einer Altlast, die es zu sanieren gilt.

Je nach Vornutzung kann ein Grundstück mit einer Altlast behaftet sein, oder es können andere Gefährdungen wie zum Beispiel Munition vorliegen. Informationen darüber, wie das zu erwerbende Objekt genutzt wurde, kann die zuständigen Behörde erteilen (Umweltbehörde). Bei bestimmten Gewerbearten sollte erhöhte Aufmerksamkeit herrschen: Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Galvaniken oder Chemiebetriebe z.B. haben oftmals Altlasten an ihren Standorten hinterlassen.

Auch prüfen bzw. prüfen lassen, ob in einem Gebäude Asbest oder andere Gefahrstoffe verarbeitet worden sind, die die Gesundheit gefährden, und die aufwändige Sanierungsarbeiten zur Folge haben.

Außerdem ist schon vor dem Kauf zu überlegen, welche sicherheitstechnischen Anforderungen notwendig sind, um eventuell später notwendige Nachrüstungen und Forderungen, zum Beispiel durch Baubehörden oder Aufsichtsämter mit einkalkulieren zu können. Zu berücksichtigen sind zum Beispiel Anforderungen an

Verkehrswege und Stellplätze
Arbeitsstätten und Gestaltung der Arbeitsplätze (z.B. Beleuchtung, Klima, Lärm)
Lager und Nebenräume
Sicherheits- und Schutzeinrichtungen (z.B. Absturzsicherungen, sicherheitstechnisch einwandfreie Türen und Tore, Absaugungen, Verkehrswege auf dem Dach)
Sanitär- und Sozialeinrichtungen (Umkleide-, Wasch- und Toilettenräume)
Sanitätsräume und -einrichtungen
Entsorgungseinrichtungen (z.B. Abwässer, Abfälle)
Reinigungsarbeiten (z.B. Zugang zu Glasflächen)
Schließlich sollten Sie auch Einwirkungen der Umgebung beispielsweise durch Lärm, Abgase, Hochwasser berücksichtigen.

Mögliche Maßnahmen

Erkundigen Sie sich über die Vornutzung Ihres Grundstücks bzw. Betriebes.
Informationen, zum Beispiel von Nachbarn einholen, welche Einwirkungen durch die Umgebung vorhanden sind (z.B. Lärm, Abgase, Hoch-/Grundwasser)
Informieren Sie sich bei der zuständigen Umweltbehörde über die Kartografien der Altlastenverdachtsflächen.
Ziehen Sie in Erwägung, bei einem Verdacht einer bestehenden Altlast, eine Begutachtung durchführen zu lassen.
Prüfen Sie, ob die Gebäude und das Grundstück den sicherheitstechnischen Anforderungen gerecht wird. Lassen Sie sich von Ihrer Fachkraft für Arbeitssicherheit und/ oder ihrem Betriebsarzt beraten.
Lassen Sie sich bei nicht zu klärenden Fragen von der Berufsgenossenschaft, dem Amt für Arbeitsschutz oder der IHK beraten.
Nutzen Sie die Online-Fachberatung über KomNet, dem virtuellen Netzwerk maßgeblicher Arbeitsschutzexperten in NRW.

 Modulinhalt drucken   

 Hintergrundinformationen aus anderen Quellen minimieren 

Interessante Links zum Thema Investitionen und Beschaffung:

Gesetze und Verordnungen:

  

Bild
 Arbeitshilfen minimieren 

  

 Formular minimieren 

  

Copyright (c) 2017 Pragmagus   |   Datenschutzerklärung