Dienstag, 21. November 2017
Suche Suche | Kontakt Kontakt | Sitemap Sitemap | Impressum Impressum |   anmelden   
Header

 


Gesunde Stadt Dortmund e.V.

..:: Unternehmen » Organisation » Arbeits- und Lebensgestaltung » Informationen » Bei Mitarbeitern Arbeits- und Lebensbereich
 Was kann ich tun, damit bei meinen Mitarbeitern der Arbeits- und
 Lebensbereich in einem guten Verhältnis steht?
minimieren 

Prozesse - Probleme - Aufgaben

Eine gute Balance zwischen Arbeits- und Freizeitbereich Ihrer Mitarbeiter ist aus zwei Perspektiven für Sie wichtig:

  • Zum einen sollten Sie überlegen, ob Ihre Beschäftigten nicht gewisse Arbeiten auch zu Hause erledigen können. Eine flexible Arbeitszeit-gestaltung führt in der Regel zu motivierterem und effektiverem Arbeiten. Das ist sicherlich nicht in allen Berufen möglich, aber da, wo es sich anbietet, sollte diese Form der Arbeits- und Lebensgestaltung zumindest einmal ausprobiert werden.
  • Zum anderen ist diese Balance aber auch wichtig, damit die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Beschäftigten erhalten bleibt. Was nützt Ihnen ein Mitarbeiter, der nur noch die Arbeit kennt und in absehbarer Zeit seine Gesundheit schädigt und seine Leistungsfähigkeit verliert?


Wenn Sie sehen, dass einer Ihrer Beschäftigten die Balance zwischen Arbeit und Freizeit verliert, sollten sie aktiv werden.

Mögliche Maßnahmen

  • Geben Sie die Checkliste "Probleme mit der Balance zwischen Freizeit und Arbeit?" an Ihre Mitarbeiter weiter.
  • Geben Sie die "Tipps für eine bessere Balance zwischen Arbeits- und Freizeit" an Ihre Mitarbeiter weiter.
  • Machen Sie das Problem Arbeits- und Lebensgestaltung zum Thema auf Mitarbeiterbesprechungen und besprechen Sie gemeinsam mit den Beschäftigten, wie die Situation zu verbessern ist. Dabei auch die Arbeitsbedingungen (Überforderung, unter Druck setzen) berücksichtigen.
  • Wochenendarbeit und Überstunden nicht zur Regel werden lassen. Darauf achten, dass nach Phasen hoher Zeitbeanspruchung ein Ausgleich geschaffen wird.
  • Überlegen Sie gemeinsam mit den Beschäftigten, ob es nicht möglich und besser ist, bestimmte Arbeiten zu Hause zu erledigen. Falls das der Fall ist, vereinbaren Sie, wie dies geschehen kann. Für ein solches flexibles Arbeitszeitmodell sind genaue Vereinbarungen hilfreich.
  • Sorgen Sie auch dafür, dass die Beschäftigten die notwendigen Arbeitsmittel zu Hause zur Verfügung haben. Der Arbeitsplatz zu Hause sollte den gleichen Ansprüchen an Ergonomie, Sicherheit und Gesundheit entsprechen wie der Arbeitsplatz im Unternehmen.
  • Wenn für einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiter die Arbeit zum Lebensinhalt wird und die Balance zwischen Arbeit und Freizeit nicht mehr gegeben ist, gemeinsam mit ihm bzw. ihr überlegen, wie die Situation verändert werden kann. Notfalls fachliche Beratung hinzuziehen (zum Beispiel Betriebsarzt oder Arbeitspsychologen).
 Modulinhalt drucken   

 Hintergrundinformationen aus anderen Quellen minimieren 

Weitere Informationen:

  

Bild
 Arbeitshilfen minimieren 

  

 Formular minimieren 

  

Copyright (c) 2017 Pragmagus   |   Datenschutzerklärung