Freitag, 24. November 2017
Suche Suche | Kontakt Kontakt | Sitemap Sitemap | Impressum Impressum |   anmelden   
Header

 


Gesunde Stadt Dortmund e.V.

..:: Unternehmen » Belastungen » Bildschirmarbeit » Informationen » Arbeitsablauf am Bildschirmarbeitsplatz
 Wie gestalte ich den täglichen Arbeitsablauf am
 Bildschirmarbeitsplatz?
minimieren 

Prozesse - Probleme - Aufgaben

Sie müssen die Tätigkeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so organisieren, dass die Arbeit an Bildschirmgeräten regelmäßig durch andere Tätigkeiten oder durch Pausen unterbrochen wird. Dies verringert die Belastung durch die Arbeit am Bildschirmgerät.

Wechselnde Tätigkeiten und unterschiedliche Belastungen erhöhen die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft. Tätigkeiten im Sitzen sollten um Gänge zur Aktenablage, zum Kopierer oder Drucker ergänzt werden. Auch kurzzeitiges Stehen bei Besprechungen und Telefonaten stellt eine wechselnde Belastung dar.

Können Sie aus betrieblichen Gründen die unterschiedlichen Tätigkeiten mit wechselnden Belastungen nicht ermöglichen, kann eine Unterbrechung der täglichen Arbeit am Bildschirm auch durch individuell wählbare Pausen erreicht werden. Der Erholungswert mehrerer kurzer Pausen ist ungleich größer als der von wenigen langen Pausen. Das Zusammenziehen von Pausen oder das Aufsparen von Pausen, um den Arbeitsplatz früher verlassen zu können, ist deswegen nicht zu empfehlen. Diesen Punkt sollten Sie mit Ihren Beschäftigten gemeinsam besprechen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Bildschirmarbeitsplatz eine ergonomische Sitzhaltung einnehmen.
    

Mögliche Maßnahmen

  • Sorgen Sie für abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch häufiger aufstehen müssen.
  • Ersatzweise ermöglichen Sie häufigere kurze selbstbestimmte Pausen.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tisch und Stuhl am Bildschirmarbeitsplatz richtig eingestellt haben:
      • Unterarme waagerecht, Hände in Tastaturhöhe, Winkel zwischen Ober- und Unterarm > 90°
      • Oberschenkel waagerecht, Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel > 90 °
      • Füße sollen bei oben beschriebener Sitzhaltung voll auf dem Boden aufstehen; ist das nicht möglich, Fußstütze benutzen
 Modulinhalt drucken   

 Hintergrundinformationen aus anderen Quellen minimieren 


Weitere Informationen:

  

Bild
 Arbeitshilfen minimieren 

  

 Formular minimieren 

  

Copyright (c) 2017 Pragmagus   |   Datenschutzerklärung