Freitag, 24. November 2017
Suche Suche | Kontakt Kontakt | Sitemap Sitemap | Impressum Impressum |   anmelden   
Header

 


Gesunde Stadt Dortmund e.V.

..:: Unternehmen » Arbeitsverfahren » Leitern und Gerüste » Informationen » Wie lange darf man auf Leitern arbeiten?
 Wie lange darf man auf Leitern arbeiten? minimieren 

Prozesse - Probleme - Aufgaben

Eine Leiter ist kein Arbeitsplatz. Von Anlegeleitern dürfen nur Arbeiten geringen Umfangs, z.B. Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten, deren zeitliche Dauer und Schwierigkeitsgrad begrenzt sind, ausgeführt werden. Anlegeleitern dürfen bei Bauarbeiten nur eingesetzt werden, wenn die Arbeit nicht länger als 2 Stunden dauert und wenn der Standplatz auf der Leiter nicht höher als 7 m liegt.

Bei einem größerem Arbeitsumfang sind stets vorschriftsmäßige Gerüste zu verwenden oder einfache Behelfsgerüste oder Arbeitsbühnen.

Mögliche Maßnahmen

  • Prüfen Sie in jedem Einzelfall, ob sich Arbeiten auf Leitern sicher ausführen lassen oder ob nicht besser Gerüste/Arbeitsbühnen eingesetzt werden sollten.
  • Für Behelfsgerüste gilt: Belagoberkante max. 2,00 m Höhe, Bohlenbreite mind. 28 cm, Stützweite max. 3,50 m.
  • Für Kleingerüste (vorübergehend aufgebaute Bühnen und Podeste) gilt: Bei mehr als 1,00 m Belaghöhe muss ein Aufstieg vorhanden sein.
 Modulinhalt drucken   

 Hintergrundinformationen aus anderen Quellen minimieren 

Weitere Informationen:

  

Bild
 Arbeitshilfen minimieren 

  

 Formular minimieren 

  

Copyright (c) 2017 Pragmagus   |   Datenschutzerklärung