Donnerstag, 23. November 2017
Suche Suche | Kontakt Kontakt | Sitemap Sitemap | Impressum Impressum |   anmelden   
Header

 


Gesunde Stadt Dortmund e.V.

..:: Unternehmen » Arbeitsverfahren » Gefahrstoffe » Informationen » Ersatz von Gefahrstoffen
 Ersatz von Gefahrstoffen minimieren 

Prozesse - Probleme - Aufgaben

Der sicherste Schutz vor Gefahrstoffen ist, keine Gefahrstoffe einzusetzen. Prüfen Sie für jeden Gefahrstoff, ob sie diesen nicht durch ein ungefährlicheres Produkt oder durch ein anderes Arbeitsverfahren ersetzen können (z.B. geschlossene Anlagen).

Grundlage hierfür bildet, wie in ander en Betriebsbereichen auch, die Gefährdungsbeurteilung. Nach der Gefahrstoffverordnung muss die Gefährdungsburteilung unter Mithilfe einer fachkundigen Person durchgeführt werden. Dies kann beispielsweise die Fachkraft für Arbeitssicherheit sein.

Auch wenn das Ersatzprodukt oder ein Ersatzverfahren auf den ersten Blick teurer erscheint, rechnet es sich meist, auf Gefahrstoffe zu verzichten, weil teure und zeitaufwendige Schutz- und Entsorgungsmaßnahmen entfallen.

Sie sind vom Gesetzgeber außerdem dazu verpflichtet, diese Ersatzstoffprüfung durchzuführen.

 

Mögliche Maßnahmen

  • Prüfen Sie, ob Sie Gefahrstoffe durch Ersatzprodukte oder ein Ersatzverfahren ersetzen können.
  • Fragen Sie Ihre Sicherheitsfachkraft oder lasen Sie sich durch einen Experten Ihrer Berufsgenossenschaft oder des Arbeitsschutzamtes beraten.
 Modulinhalt drucken   

 Hintergrundinformationen aus anderen Quellen minimieren 


Weitere Informationen:

  

Bild
 Arbeitshilfen minimieren 

  

 Formular minimieren 

  

Copyright (c) 2017 Pragmagus   |   Datenschutzerklärung