Selbsttest
Leitern und Gerüste
Mit diesem Selbsttest können Sie selbst checken, ob Sie fachmännisch und sicher mit Leitern umgehen und auf Gerüsten arbeiten:

Arbeiten mit Leitern
 
Ja
Nein
Prüfe ich Leitern auf Mängel bevor ich mit ihnen arbeite (z. B. auf angebrochene Holme/Sprossen, verbogene oder angeknickte Metall-Leitern, mangelhafte Spreizsicherungen)?
Sortiere ich schadhafte Leitern aus?
Haben alle unsere Leitern ein GS-Zeichen?
Arbeite ich von Anlegeleitern aus nicht länger als ca. zwei Stunden, ansonsten nehme ich eine Arbeitsbühne oder ein Behelfsgerüst?
Wird die Gefährdung beim Einsatz von Leitern regelmäßig (1x jährlich) beurteilt?
Werde ich über den sicheren und fachgerechten Umgang mit Leitern informiert?
Werde ich von meinem Chef/meiner Chefin nach meinen Erfahrungen im Umgang mit Leitern gefragt?
Arbeiten auf Gerüsten
Prüfe ich vor jedem Arbeitstag den Zustand des Gerüstes (Aufgänge, dreiteiliger Seitenschutz, Beläge, Verankerungen)?
Arbeite ich nur auf mängelfreien Gerüsten?
Weiß ich, wie viel Material ich auf dem Gerüst lagern darf und kenne ich die Tragfähigkeit der Beläge?
Werden in unserem Betrieb die Gefährdungen und Belastungen bei jedem Neuaufbau eines Gerüstes beurteilt?
Werde ich über den sicheren und fachgerechten Umgang mit Gerüsten informiert?
Kann ich meine Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge zu Arbeiten auf Gerüsten mit meiner Chefin oder meinem Chef besprechen?
 
Zu den Fragen, die Sie mit Nein beantwortet haben, sollten Sie Ihr Verhalten einmal überdenken und da, wo Sie Hilfe benötigen, sprechen Sie doch einmal mit Ihrer Chefin oder Ihrem Chef. Da sollten Sie in Ihrem Unternehmen etwas verbessern.