Selbsttest
Bildschirmarbeit
Überprüfen Sie anhand der folgenden Checkliste, ob Ihr Bildschirmarbeitsplatz so gestaltet ist, dass sie möglichst wenig belastet werden.
 
Ja
Nein
Sie sitzen auf Ihrem Arbeitsstuhl, Ihre Oberarme hängen locker herab. Ihre Unterarme bilden eine waagerechte Linie zur Tastatur. Oberarme und Unterarme bilden einen Winkel von 90° oder mehr.
Ober- und Unterschenkel bilden einen Winkel von 90°. Dabei stehen die Füße ganzflächig auf den Boden.
Der Abstand zwischen Augen, Bildschirm und Tastatur beträgt bei Ihnen mindestens 50 cm, ein ggf. vorhandener Vorlagenhalter sollte möglichst gleich weit entfernt sein (VGB-Empfehlungen: Gestaltung Büroarbeitsplätze). Ihre Tastatur steht mindestens 10-15 cm von der Tischkante entfernt, damit Sie den Handballen im Eingabebereich auf den Tisch legen können.
Arbeitsmittel, die Sie häufig benutzen, liegen direkt vor Ihnen.
Der Bildschirm steht direkt auf dem Tisch (nicht auf dem Rechner).
Ihre Augenhöhe ist oberhalb der obersten Bildschirmzeile (um Verspannungen im Hals- und Nackenbereich zu vermeiden).
Sie schauen nicht Richtung Fenster, wenn Sie auf den Bildschirm schauen.
Auf Ihrem Bildschirm oder Ihrer Arbeitsfläche spiegelt sich kein Fenster und keine Leuchte.
Sie haben Lichtschutzvorrichtungen am Fenster, wenn Sie Sonnenlicht blendet.
Sie haben dunkle Schrift auf hellem Grund eingestellt (es kommt weniger zu Spiegelungen).
Sie schauen 10 cm neben den Bildschirm und beobachten ihn, ohne die Augen auf den Bildschirm zu richten. Ihr Bildschirm flimmert nicht (Flimmertest, um Kopfschmerzen, Augentränen oder brennen zu vermeiden).
 
Zu den Fragen, die Sie mit Nein beantwortet haben, sollten Sie Ihr Verhalten bzw. Ihre Arbeitssituation einmal überdenken und verbessern da, wo Sie Hilfe benötigen, sprechen Sie doch einmal mit Ihrem Chef/Ihrer Chefin. Da sollten Sie in Ihrem Unternehmen dringend etwas ändern.