Samstag, 25. November 2017
Suche Suche | Kontakt Kontakt | Sitemap Sitemap | Impressum Impressum |   anmelden   
Header

 


Gesunde Stadt Dortmund e.V.

..:: Beschäftigte » Arbeitsumfeld » Erste Hilfe » Informationen
 Was bei einem Unfall eines Kollegen oder einer Kollegin zu tun ist minimieren 

Hier finden Sie Hinweise, was Sie selbst tun können, wenn eine Kollegin oder ein Kollege eine Verletzung oder einen Unfall haben. Wenn Sie Probleme und Mängel in der Ersten Hilfe in Ihrem Betrieb feststellen, dann gehen Sie zu Ihrem Chef/ Ihrer Chefin und besprechen, wie Sie die Situation verbessern können.

  • Bei einem Unfall richtig reagieren:
    Beachten Sie die ausgehängte Anleitung zur Ersten Hilfe bei Unfällen mit den Angaben über Notrufeinrichtungen sowie Personal der Ersten Hilfe, Arzt und Krankenhaus.

  • Informieren Sie sich, wo Erste-Hilfe-Material bereitgehalten wird und wer Erste Hilfe leisten kann.

  • Bei einem Arbeitsunfall sollten Sie folgendes tun:

    • Unterbrechen Sie sofort Ihre Arbeit.

    • Leisten Sie sofort Erste Hilfe und fordern Sie gegebenenfalls über den Notruf Hilfe an und/oder informieren dann den Ersthelfer in Ihrem Betrieb.

    • Sichern Sie erforderlichenfalls die Unfallstelle ab.

    • Sorgen Sie für Erste Hilfe, indem Sie die Kollegin/den Kollegen versorgen. Benutzen Sie dazu die Materialien aus dem Verbandkasten.

  • Melden Sie jede Verletzung, jeden Gesundheitsschaden durch einen Arbeitsunfall Ihrem Chef/Ihrer Chefin, damit die Unfallursache untersucht werden kann. Nur wenn die Unfallursache geklärt ist, können in Zukunft ähnliche Unfälle vermieden werden.

  • Tragen Sie jede Verletzung, die Sie bei der Arbeit haben, in das Verbandbuch ein. Dies kann wichtig werden, wenn Folgen der Verletzung erst später auftreten.

  • Sorgen Sie bei Elektrounfällen sofort für Stromunterbrechung. Ist dies nicht möglich, den Verunglückten durch einen nicht leitenden Gegenstand (z. B. trockene Holzlatte) vom Stromkreis lösen.

  • Wenn Sie aufgrund einer Verletzung mit Arbeitsunfähigkeit rechnen, suchen Sie den "Durchgangsarzt" (Unfallarzt) auf.

  • Lassen Sie sich zum Ersthelfer oder Ersthelferin ausbilden, damit Sie auch anderen richtig helfen können.

 Modulinhalt drucken   

Bild
 Formular minimieren 

  

Bild
Copyright (c) 2017 Pragmagus   |   Datenschutzerklärung